Julia Heinisch wurde 1990 in Linz geboren.

Seit 1991 erweitert sie, ausgehend von der schnellen und reduzierten Skizze, im Experiment skulpturale Objekte uns grafische Arbeiten sowie Wandmalereien. Der Modus jenes Prozesses ist intuitiv und eng mit dem Momenthaften verbunden. Neben der Intuition, ist das Thema der Bewegung und des Übergangs von einem Zustand zum anderen ihrer Arbeitsweise eingeschrieben.

Die gewählten Motive und Inhalte befinden sich in einer steten Metamorphose. Man entdeckt in ihnen einen Teil dessen was war, aber auch zum Teil schon das, was im Entstehen begriffen ist. Neben dem Studium der Bildhauerei und transmedialer Raum an der Kunstuniversität Linz bei Ali Janka und Tobias Urban, studiert sie ebenfalls Kunstgeschichte an der Universität Wien.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now